Region

Mehr als Drei Viertel des unteren Niederrheins sind "grün". Hier dominiert die Landwirtschaft mit ihren ausgedehnten Viehweiden und Ackerflächen. Ähnlich dem Nachbarland Holland werden Obst, Gemüse und Blumen in großen Mengen angebaut.

Aber auch das Freizeitangebot ist einmalig. So lädt das Naturschutzgebiet Altrhein bei Xanten - weitab vom Verkehr - auf unzähligen Rad- und Wanderwegen zu Ausflügen ein. In Xanten wurde die römische Stadt "Colonia Ulpia Traiana" zum Teil rekonstruiert. Archäologie und römische Kultur zum Anfassen. Im dortigen Amphitheater z.B. finden alljährlich die Sommerfestspiele statt.

Im Wallfahrtsort Kevelaer drängen jedes Jahr 800 000 Pilger zur Gnadenkapelle. Goch lädt ein zu Paddelausflügen auf der Niers, Kranenburg zu Radwanderungen durch die Düffel und Kleve zu beschaulichen Spaziergängen durch die mittelalterliche Parkanlage. Bei Kalkar - direkt am Rhein - wurde der in die Schlagzeilen geratene 'Schnelle Brüter' zum Vergnügungspark umgebaut.

Das größte Traktorenmuseum Deutschlands ist auf der Freizeitanlage "Pauenhof" bei Sonsbeck untergebracht. Über 100 Ungetüme der verschiedensten Fabrikate wurden zusammengetragen. Wer es sich zutraut, darf die Oldtimer in Rundfahrten selbst testen.

Mit mehr als 110 Hektar Wasserfläche ist die Xantener Nord- und Südsee einer der größten Freizeitzentren der Region. Strandatmosphäre - stilecht mit Strandkörben, Surfen, Segeln, Wasserski oder Tauchen. Jede Wasserratte kommt hier auf ihre Kosten.

Haben wir Sie auf den Geschmack gebracht? Im Internet finden Sie weitere Seiten zum Thema Sonsbeck unter

http://www.sonsbeck.de

und zum Thema Niederrhein und seinen Städten z.B. unter:

http://www.region-niederrhein.de

http://www.xanten.de

http://www.goch.de

http://www.kevelaer.de

http://www.kleve.de

http://www.kranenburg.de

http://www.issum.de

http://www.alpen.de

http://www.geldern.de

http://www.uedem.de